Sinn für Sinn
Kurse zur natürlichen Selbstversorung, Veranstaltungen & Geschenke für alle Sinne

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldungen und Bezahlung

Eine Anmeldungen zu den Veranstaltungen kann per E-Mail, über die Website, mündlich (telefonisch) oder schriftlich erfolgen. Die Anmeldung ist erst mit Eingang der Teilnahmegebühr verbindlich bestätigt. Um dem Sinn der Veranstaltung gerecht zu werden, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Plätze werden mit Eingang der Anmeldung vergeben. Ein Vertrag kommt jedoch erst zustande, wenn die Teilnehmergebühr bezahlt wurde. Die Bezahlung kann nur per Überweisung auf das Konto des Veranstalters oder durch persönliches Bezahlen beim Veranstalter erfolgen. Liegt eine Anmeldung aber keine fristgerechte Bezahlung vor, gilt die Veranstaltung als nicht gebucht und der Platz kann an einen anderen Teilnehmer vergeben werden. Die Anmeldung mit einem Gutschein ist ebenso verbindlich, wie eine andere Buchung.

Sollte ein Teilnehmer einen angemeldeten Termin nicht wahrnehmen können, kann die Veranstaltungsteilnahme auf eine andere Person übertragen werden. Eine Erstattung bereits gezahlter Teilnehmergebühren kann nicht gewährt werden. Bei Rücktritt (bis 7 Tage vor der Veranstaltung) kann auf eine andere Veranstaltung umgebucht werden bzw. ein Gutschein in Höhe des gezahlten Betrages ausgestellt werden. Der Veranstalter behält sich vor, Veranstaltungstermine abzusagen. 

Der Veranstalter behält sich Änderungen aller Inhalte und Preise vor.

Haftungsausschluss und Haftungserklärung des Kunden 

Bei dem Angebot der Sinneswerkstatt handelt es sich um keine medizinische oder therapeutische Maßnahme. 
Alle Angaben erfolgen nach besten Wissen und Gewissen, erheben aber keinen Anspruch auf Wissenschaftlichkeit und Vollständigkeit. Die Angaben stellen lediglich die Zusammenfassung eigener Erfahrungen und Informationen aus der Literatur dar. Die Informationen können den Besuch beim Arzt oder Therapeuten nicht ersetzen. Eine Diagnose und individuell richtige Behandlung kann nur im persönlichen Gespräch zwischen Arzt und Patient festgelegt werden! Ätherische Öle können begleitend zur Verbesserung des Wohlbefindens eingesetzt werden, sofern die Vorsichtsgebote, die Kontraindikationen, die entsprechende Ölqualität (naturrein und kbA) sowie die richtige Dosierung bzw. Anwendung eingehalten wird! Die in der Sinneswerkstatt verwendeten Stoffe können teilweise Allergien auslösen. Allergiker sollten daher immer vorsichtig sein, an einer kleinen Stelle in der Armbeuge zunächst die Hautverträglichkeit über mehrere Tage prüfen und gegebenenfalls vor einer weiteren Verwendung ärztlichen Rat einholen. Bei Empfindlichkeiten des Kunden kann auch das Risiko von Bluthochdruck o.ä. bestehen. Bestimmte ätherische Öle und Essenzen sollten von Schwangeren gemieden werden. Der Teilnehmer handelt auch hier eigenverantwortlich und ist gehalten, gegebenenfalls vor der Verwendung ärztlichen Rat einzuholen.

Für Schäden an Kleidung und sonstigen Sachen sowie für körperliche Schäden trägt jeder Teilnehmer selbst das Risiko, sofern nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Veranstalters vorliegt. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, auf Hygiene zu achten. Das beinhaltet z.B. auch das Händewaschen mit Wasser und Seife vor der Arbeit mit Naturkosmetik und Lebensmitteln. Die Teilnahme ist bei Erkrankung des Teilnehmers mit einer ansteckenden Krankheit ausgeschlossen. Der Veranstalter ist in diesen Fällen zum Ausschluss des Teilnehmers berechtigt. Erfolgt der Ausschluss und/oder die Nichtteilnahme aufgrund einer ansteckenden Erkrankung innerhalb von 6 Tagen vor der Veranstaltung, ist der Veranstalter von der Rückerstattung der Kursgebühr befreit.  

Unter Kenntnisnahme und Berücksichtigung der obigen Haftungsbedingungen erkläre ich folgendes:
Ich bin mir darüber bewusst, dass die Benutzung der von der Sinnenwerkstatt verwendeten und zur Verfügung gestellten Materialien grundsätzlich Risiken bietet. Mir ist bewusst, dass auch bei bestimmungsgemäßer Benutzung und Verwendung der Materialien gesundheitliche Beeinträchtigungen hervorgerufen werden können. Um derartige Beeinträchtigungen weitestgehend zu vermeiden, werde ich die Anweisungen des Veranstalters zum Umgang mit den Materialien vollumfänglich akzeptieren und befolgen. Ich bin mir darüber bewusst, dass ich bei Nichtbeachtung der Anweisungen ohne Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr der Veranstaltung verwiesen werden kann. Die hergestellten Produkte dürfen laut Gesetzgeber nicht an dritte weitergegeben werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Mir ist bekannt, dass der Veranstalter eine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden außer für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit ‑ nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters, eines gesetzlichen Vertreters oder eines seiner Erfüllungsgehilfen übernimmt.

Mir ist bekannt, dass der Veranstalter für Garderobe oder sonstige Gegenstände des Benutzers bei Verlust oder Beschädigung keine Haftung übernimmt, soweit die Schäden nicht auf einer vorsätzlichen  oder grob fahrlässigen  Pflichtverletzung des Veranstalters, eines gesetzlichen Vertreters oder eines seiner Erfüllungsgehilfen beruhen. Für höhere Gewalt und Zufall sowie für Mängel, die auch bei Einhaltung der üblichen Sorgfalt nicht sofort erkannt werden, haftet der Veranstalter nicht.

Für die Einhaltung der jeweils geltenden Hygieneregelungen bin ich jederzeit selbst verantwortlich. 

Ich erkläre, dass ich für die von mir oder von mir zu beaufsichtigenden Personen verschuldeten Beschädigungen an Gegenständen des Veranstalters oder Dritter oder der Gesundheit Dritter hafte.

Mir ist bekannt, dass der Veranstalter die von mir angegebenen Daten speichert.  Die Daten werden vertraulich behandelt und nur für den eigenen Gebrauch verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Alle gespeicherten Daten werden nach Ablauf der Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen gelöscht. Alle Angaben und Zustimmungen haben Gültigkeit bis zum Widerruf. Ich kann diesen Widerruf jederzeit gegenüber dem Veranstalter unter den angegebenen Kontaktdaten erklären. Es ist mir bewusst, dass bei Widerruf der Erklärung mir der Beweis der nicht abgegebenen Haftungserklärung obliegt.
 

Stand: Juni 2020