Sinn für Sinn
Veranstaltungen & Geschenke für alle Sinne

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldungen und Bezahlung

Eine Anmeldungen zu den Veranstaltungen kann per E-Mail, über die Website, mündlich (telefonisch) oder schriftlich erfolgen. Die Anmeldung ist erst mit Eingang der Teilnahmegebühr verbindlich bestätigt. Um dem Sinn der Veranstaltung gerecht zu werden, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Plätze werden mit Eingang der Anmeldung vergeben. Ein Vertrag kommt jedoch erst zustande, wenn die Teilnehmergebühr bezahlt wurde. Die Bezahlung kann nur per Überweisung auf das Konto des Veranstalters oder durch persönliches Bezahlen beim Veranstalter erfolgen. Liegt eine Anmeldung aber keine fristgerechte Bezahlung vor, gilt die Veranstaltung als nicht gebucht und der Platz kann an einen anderen Teilnehmer vergeben werden. Die Anmeldung mit einem Gutschein ist ebenso verbindlich, wie eine andere Buchung.

Sollte ein Teilnehmer einen angemeldeten Termin nicht wahrnehmen können, kann die Veranstaltungsteilnahme auf eine andere Person übertragen werden. Eine Erstattung bereits gezahlter Teilnehmergebühren kann nicht gewährt werden. Bei Rücktritt (bis 7 Tage vor der Veranstaltung) kann auf eine andere Veranstaltung umgebucht werden bzw. ein Gutschein in Höhe des gezahlten Betrages ausgestellt werden. Der Veranstalter behält sich vor, Veranstaltungstermine (z.B. bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl) abzusagen. In diesem Falle wird die Teilnehmergebühr auf Wunsch an die Teilnehmer zurückerstattet; weitere Ansprüche entstehen nicht. 

Haftung, Hygiene und Schlussbestimmungen

Bei den Angaben dieser Seiten sowie allen anderen Angaben in der Sinneswerkstatt und im gesamten Schriftverkehr erhebt die Autorin keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Wissenschaftlichkeit. Die Angaben stellen Zusammenfassungen aus eigenen Erfahrungen und Informationen aus genannten Büchern (Quellenangaben) dar. Die Informationen können den Besuch beim Arzt oder Therapeuten nicht ersetzen. Eine Diagnose und individuell richtige Behandlung kann nur im persönlichen Gespräch zwischen Arzt und Patient festgelegt werden! Ätherische Öle können begleitend zur Verbesserung des Wohlbefindens eingesetzt werden, sofern die Vorsichtsgebote, die Kontraindikationen, die entsprechende Ölqualität (naturrein und kbA) sowie die richtige Dosierung bzw. Anwendung eingehalten wird!

Die in der Sinneswerkstatt verwendeten Stoffe können teilweise Allergien auslösen. Allergiker sollten daher immer vorsichtig sein und an einer kleinen Stelle in der Armbeuge zunächst die Hautverträglichkeit über mehrere Tage prüfen. Bestimmte ätherische Öle und Essenzen sollten von Schwangeren gemieden werden. Für Schäden an Kleidung und sonstigen Sachen sowie für körperliche Schäden trägt jeder Teilnehmer selbst das Risiko, sofern nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Veranstalters vorliegt. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, auf Hygiene zu achten. Das beinhaltet z.B. auch das Händewaschen mit Wasser und Seife vor der Arbeit mit Naturkosmetik und Lebensmitteln sowie Rücktritt (siehe oben) bei ansteckenden Krankheiten von der Teilnahme an Veranstaltungen.

Der Veranstalter behält sich Änderungen aller Inhalte und Preise vor. 

Stand: März 2018